Land Katalonien (Spanien): Johann, ein autoritärer Dummkopf

Johann Puig ist nicht nur ein autoritärer dummkopf sondern auch ein typisches Exemplar des spanischen Faschismus.

Weil Johann jetzt viel mehr Freizeit geniest und sich deswegen wahrscheinlich schrecklich langweilt (er kam diesmal nicht ins spanische Parlament) und dazu noch keine private Wohnung zum stürmen hat, unterhaltet sich der Nationalist der faschistisen Partei ERC  mit dem Vorschlag an bloggers und dummköpfe wie er eines illegalen “Google-bombings” gegen Air Berlin.

Johann, vor einigen Jahren, beim stürmen der privaten Wohnung eines Zeitungsdirektors. Was er so würdig im Mund trägt ist sein Ausweis als Vorsitzender im spanischem Parlament.

Air Berlins Manager protestierte gestern gegen die herrischen Manieren der balearischen pro-katalanischen Regierung.

So geht es in Spanien zu.

19 pensamientos en “Land Katalonien (Spanien): Johann, ein autoritärer Dummkopf

  1. Maya

    Kennst du jemand in Deutschland, der die spanische Situation versteht?

    😉

    pd. Porque cuando yo lo trato de explicar aquí, no se lo explican…

  2. HLH

    D´accord, je ne parle pas allemand, mais je peux aussi l’insulter en français: il est un fils de pute. J´espère que les allemands ne reviendront plus en Cataluña.

    Souhaitez-moi

  3. HLH

    J´ai cliqué trop vite…

    Souhaitez-moi de la chance pour demain! 😛

    Alors, le fils de pute est, biensûr, Joan Puig.

  4. Maya

    (Confiesa, HLH: hablas alemán que ni Goethe, vamos…. Estoy segura de que aquel día en que me escuchaste pedir los bocadillos en el Subway, algo se te quedó grabado…)

    Ciertamente, eso es lo que tendrían que hacer los alemanes ahora: no invertir ni un puñetero duro en Cataluña.

    ¿Estás tú haciendo, por cierto, Googlebombing con esta entrada, Anghara?

  5. Atreides

    Lo que debería hacer Air Berlín es trasladar su base a Madrid, y así los catalanistas mallorquines pueden ponerse a bailar como Rumpelstieltzchen hasta que exploten. De lo que no son capaces los cazurros del Partido Patético de Mariano Rajoy y la Momia, lo tiene que hacer una empresa alemana.
    Teniendo en cuenta que Air Berlín transporta básicamente a alemanes, para qué van a hablar ahora en catalán… ¡qué hablen en berlinés y que se jodan los mallorquines catalanistas. Diese olle katalanistische Mischpoke is doch völlich meschugge.

  6. Atreides

    Un resumen en berlinés:

    Diese olle katalanistische Mischpoke is doch völlich meschugge! Endlich hat mal eener so richtich uff’n Tisch jekloppt und diesen uffjetakelten Affen von de balearische Rejierung so janz uff de sanfte eenen um de Löffel jehaun! Hat nich lang jedauert, und schon taucht da so eener von de republikanische Feifenköppe uff und blubbert da was von Nazis, weil se keene sachliche Kritk vertrajen können. Uffjestekert sind se anjesichts der Wahrheit ihrer Umtriebe.

  7. norddeutsch

    @ Atreides: “Typisch aufgeblasener Berliner. Mittelpunkt der Welt.”…wäre wohl eine Standardreaktion anderer Deutscher. Wenn Dir jemand sagt, du sollst das Berlinern aufhören, wirste wahrscheinlich “ma richtich uff’n Tisch kloppen”. Wenn der Trottel Hunold nicht schnallt, das er ca. 7 Mio. Menschen veralbert, so sollten sich andere mal die Mühe machen, die Lage zu verstehen. Das es bei 7 Mio von Sprechern, die ihre Sprache erinfach nur nutzen auch einen Anteil Nationalisten gibt, is ja wohl klar. Und Extreme sind immer lauter – so wie Hunold. Die Friesen wollen auch ihre Sprache sprechen, ebenso wie die Sorben. (Beides Amtssprachen in Deutschland…ach?!).

  8. norddeutsch

    was ich gerade festgestellt habe, atreides und maya sind spanier, die auf deutsch machen. Schönen Dank, nicht nur, das Hunold unseren Ruf versaut, Ihr mißbraucht andere Nationen zur Durchsetzung eurer Meinung. Das ist Faschismus pur!

  9. Aleón

    Jolín, I don’t speak German. But I am cheering and clapping Anghara’s post, because I am sure that these pathetic peasants of Baleares have not understood a single word either.
    I am tired of these linguistic nazis and they should try a taste of their own medicine.
    Atreides is right: Air Berlin should move its Spanish headquarters to Madrid. Or perhaps to Málaga. After all, Costa del Sol is a good place for vacations too.

  10. Pingback: Air Berlin llevará al asaltapiscinas a los tribunales « Es la libertad de expresión, idiotas

  11. Atreides

    Norddeutsch, Du hast nicht nur keine Ahnung von den spanischen Verhältnissen, Du hast auch keine Ahnung von deutscher Grammatik. Wenn Du schon daß ohne ß schreibst, dann doch bitte mit zwei S. 😉
    Schlaumeier, aufgeblasener, und faschistoid dazu. Erstmal ist Hunold kein Trottel (wie Du es wahrscheinlich wohl bist), und zweitens benutzt hier niemand irgendwelche Nationen. Die deutsche Sprache zu benutzen bedeutet für Dich andere Nationen zu benutzen? WOhl zuviel Nordwind abbekommen.

  12. norddeutsch

    ach, die üblichen Reaktionen. 1. konträre Meinung=keine Ahnung. 2. Immer erstmal auf Tipfehler hinweisen, das beweist, daß das Gegenüber intellektuell unterlegen ist. 3. Persönlich werden, das führt in der Sache nach vorne. Naja: Es la libertad de idiotas. Heißt nicht umsonst so. So von Nazi-Faschist zu PP-Faschist. Aber ansonsten wir mir das Gepöbel zu blöde, suhlt Euch schön in Eurem Mist…

Los comentarios están cerrados.